Ein praktisches Nachschlagewerk, das auf 250 die wichtigsten Regeln zur Zeichensetzung mit vielen Beispielen erklärt.

Ich befand mit Kommas jahrelang auf dem Kriegsfuß. Wenn ich es gesetzt habe, dann zu einem Drittel der Fälle an die falsche Stelle. Es wird wahrscheinlich keinen Lektor geben, der ein Manuskript wegen Kommafehlern verschmäht, einen guten Eindruck macht es dennoch nicht. Daher habe ich mich in die Thematik reingelesen und hoffe, dass ich jetzt alle Regeln beachte. Wenn nicht sagt es mir – dadurch kann man nur besser werden. 😉

Das Buch beschäftigt sich gängigen Satzzeichen:

–          Der Punkt

–          Das Komma (im Allgemeinen, zwischen zwei Satzteilen, bei Infinitivgruppen, Partizipgruppen und Adjektivgruppen,
Komma zwischen Sätzen, inklusive Tabelle von Konjunktionen)

–          Das Semikolon

–          Der Doppelpunkt

–          Das Fragezeichen

–          Das Ausrufezeichen

–          Der Gedankenstrich

–          Die Klammen

–          Die Anführungszeichen (überraschenderweise machen hier Autoren schrecklich viele Fehler, wie man also Punkt,
Anführungszeichen, Komma und dergleichen richtig verbindet, sind ebenso Regeln, die man beachten sollte)

–          Wörtliche Wiedergabe

Um als Autor seine Schwächen auszubessern, kann ich es nur weiter empfehlen. Bestimmt ist es auch für Eltern interessant, deren Kinder die neue Zeichensetzungen lernen, während man selbst noch die alte anwendet.


Duden – Komma, Punkt und alle anderen Satzzeichen bei Amazon
.

Duden – Komma, Punkt und alle anderen Satzzeichen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.