Das letzte Mal habe ich – lasst mich nicht lügen – in der zehnten Klasse an einer Wichtelaktion teilgenommen. Zu meinem Leidwesen hatte sich meine Klasse dazu entschieden, dem Brauch des „Schrottwichteln“ nachzugeben. Das beste und größte Geschenk war eindeutig die Packung Toilettenpapier, die unsere Jungs sofort dazu nutzen, um den Beschenkten in eine Mumie zu verwandeln …

Doch dieses Jahr habe ich eine Aktion gefunden, an der ich gerne teilnehme. Via  www.ophelia-unfugfabrik.de wichteln die Inhaber von Bücherblogs und Autorenseiten. Jeder Teilnehmer schickte an Jenny Witthöft seine Lieblingsbücher und Lieblingsgenre und sie spielte für uns den Weihnachtsengel.

Diese Methode gefällt mir persönlich sehr gut. Erstmal bin ich immer für ein neues Buch zu haben. 😉 Aber wenn dem Wichtel die Vorlieben gleich mitgeliefert werden, dann steigen die Chancen ein richtig tolles Geschenk zu bekommen. Eventuelle Missgriffe gehören ja zum Wichteln mit dazu.  (Entschuldigt meinen Pessimismus, aber während der Schulzeit bekam man Ohrringe, wenn dich ein Mädchen zog. Wenn es Junge war, dann gab es eine Steinbeck Maus. Immer.)

Meine Mit-Wichtel sind:

Maren

Pixelschubserin

Eifelsternchen

Wonderland

Little Dhampir

Bücherseele

Aurora

Puppenherz

Elfdream

Annette Eickert

Anja

Mein Geschenk ist auch schon verpackt und wandert heute noch zum Briefkasten. Ich hoffe mein Los freut sich über das Buch, http://www.corneliafranke.org/wp-admin/post.php?post=791&action=edit&message=1das ich ausgesucht habe. Was es ist, wird natürlich nicht verraten. Außer, dass es dieses Jahr beim Lesen zu einem sehr, sehr lauten Lachanfall bewirkt hat. Ach, zu mehreren. 🙂

Natürlich werde ich berichten, was die Post mir demnächst bringt. Die Frist ist bis zum 15. Dezember, daher denke ich, dass nächste Woche etwas eintrudeln sollte. Die einzige Frage, die sich mir stellt: Öffne ich es gleich oder warte ich brav bis Heiligabend?.

Wichtelgeschenk ist unterwegs 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.