Juli 10 2015

Rezept : Japanischer Soufflé Käsekuchen

Japanese Souffle CheesecakeIch lieeeeeeebe diesen Kuchen! Der ist so lecker und fluffig und nicht zu süß und bei dem Wetter gerade als kalte Nachspeise einfach perfekt.

Durch Zufall bin ich auf das Rezept gestoßen, eigentlich habe ich nur nach einem „normalen“ Käsekuchen gesucht, da ich diesen gerne variiere. Vermutlich aus Frust heraus, da ich in der Familie jemanden habe, der seit gefühlten Jahrzehnten immer den gleichen Kuchen backt und mich das wahnsinnig macht. 😀

Gefunden habe ich das Rezept auf Wagashi-net.de – eine Seite, auf die ihr unbedingt gehen müsst, wenn ihr Fan japanischer Küche seid. Ich könnte mich dort in die Rezepte reinsetzen, und werde mit Sicherheit noch viel mehr ausprobieren.

Der Käsekuchen selbt ist schnell gemacht, das Komplizierteste ist wohl das Steifschlagen des Eiweißes. Auch bei den Zutaten gibt es keine Überraschungen: Frischkäse, Eier, Jogurt, Sahne, zucker, ein bisschen Mehl, Vanilleextrat, Zitronensaft, Stärke. Hat man in der Regel entweder da oder ist schnell besorgt.

Daraus entsteht so etwas unglaublich Leckeres! Beim Abteilen der Happen mit der Gabel habe ich sogar ein Schwisch, Schwissch gehört, als würden tausend Luftbläschen durch den Druck im Teig platzen.

Zum Rezept geht es hier: LINK




Copyright 2016. All rights reserved.

Veröffentlicht10. Juli 2015 von Cornelia Franke in Kategorie "Gedankenfetzen