Zwei Worte.
Yui Makino.
Eine Frage.
Warum ist es so schwer, ihre Alben zu importieren?
Gemeinheit. 🙁

Ich kenne die Stimme schon seit einigen Jahren, da sie viele der Animes synchronisiert hat, die ich gesehen habe. Auch hat sie den halben Soundtrack meiner Lieblingsreihe von CLAMP, Tsubasa Reservoir Chronicle, gesungen. Warum also komme ich an keine CD? Sicher es gibt Youtube, dort habe ich mir auch eine Playlist zusammengestellt. Aber das ist nicht das Gleiche. (Ertrag bitte den Ausbruch meines kindischen Verhaltens, der ist gleich wieder vorbei.) Youtube lässt sich nicht auf meinen IPod oder meinen PC ziehen …
Aber vielleicht könnt ihr es besser nachvollziehen, wenn ich ein Lied mit euch teile. Das lief in Dauerschleife, während ich die ersten sechzig Seiten meines Zeitreisemanuskripts verfasst habe. Ja, DAUERschleife!

Yui Makino

3 Gedanken zu „Yui Makino

  • 1. Juli 2012 um 19:56
    Permalink

    Ähem … Yesasia ist immer meine erste Adresse. 🙂
    Vielleicht habe ich mich vertippt bei meiner Suchanfrage, aber bisher habe ich nur bei Ebay mir alle 5 Tsubasa Reservoir Chronicle OSTs gemarkert. Imports über den Händler mit dem großen A waren schon immer viel zu teuer.

  • 1. Juli 2012 um 20:02
    Permalink

    Okay, bin dem Link gefolgt. Vielen Dank auf jeden Fall! Mal schauen, was eine seehr lange Reise in meinen CD-Schrank unternehmen wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.