Annika Dick ist in der Anthologie „Weil wir Mädchen sind“ vertreten mit der Geschichte „Seenot“. In der Zeit der Antike angesetzt, begegnet ihre Protagonistin Chara ihrem Vater wieder, der sie mit auf sein Handelsschiff nimmt. Chara muss sich dem Aberglauben und den Vorurteilen der rein männlichen Besatzung stellen, denn als das Schiff in Seenot gerät, scheint sie die einzige Rettung zu sein.

1. Was hat sich bei dir in den letzten zwölf Monaten, seit dem Erscheinen der Anthologie, verändert?

 Als die Anthologie „Weil wir Mädchen sind“ erschien, hatte ich gerade meinen Beitrag zum LYX-Wettbewerb „5 Jahre, 5 Geschichten“ auf Reisen geschickt. Zu meiner großen Überraschung und Freude hat es mein Beitrag nicht nur unter die Top 20, die von einer Jury ausgewählt wurden, geschafft, sondern letztendlich auch unter die Top 5, die von den Lesern gewählt wurden und letzten November in der Anthologie zum Wettbewerb veröffentlicht wurde.

Der Juni scheint insgesamt ein guter Monat zu sein, denn ebenfalls letztes Jahr um die Zeit startete ich auf Literra die Onlineserie „HEX HEX“, eine humorvolle Urban-Fantasy Reihe über die junge Hexe Morgana und deren Familie und Freunde. Die ersten Monate dieses Jahres verbrachte ich damit, einige neue Geschichten hierzu zu schreiben, da die Serie im Juli als eBook in überarbeiteter Form mit exklusiven, neuen Folgen erscheint.

Und, da aller guten Dinge bekanntlich drei sind, bekam ich nun auch noch die Veröffentlichungszusage für meinen ersten Roman.

2. Was ist das aktuelle Projekt, an dem du zurzeit arbeitest? Bzw. die aktuelle oder nächste Veröffentlichung?

Momentan beende ich eines meiner Projekte aus dem letzten NaNo: NIKE, einen Vampirroman. Und wie oben schon geschrieben, kommt im Juli das eBook zu „HEX HEX“ heraus. Mehr über meine Projekte und Veröffentlichungen sowie alle weiteren Neuigkeiten erfährt man regelmäßig auf meiner Homepage www.annikadick.de oder auf meiner Facebookfanpage

WWMS – Geburtstagsspecial Tag 4 – Annika Dick
Markiert in:                                     

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.